Archiv der Kategorie: Medienberichte

Krone: „Mit Haut und Haar gefangen“

„Zwei äußerst intensive Theaterstunden, ausdauernd beklatscht…“ schreibt die Krone über unser Gastspiel im Posthof Linz. Rezension in der Krone vom 25.10.2013

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

ORF.at: Krassnigg: „Wie weit ausbeuten lassen?“

„Die Kinder von Wien“ waren am Freitag zum letzten Mal bei den Festwochen zu sehen. Regisseurin Anna Maria Krassnigg hat mit wien.ORF.at über die Fortsetzung, über ein Gastspiel in Russland und über Ausbeutung im Theaterbetrieb gesprochen. Anna Maria Krassnigg, bekannt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturwoche.at: Jenseits des Meridians der Verzweiflung

Im Rahmen der Wiener Festwochen bringt der Salon 5 unter der Regie von Anna Maria Krassnigg nach Robert Neumanns Roman das Bühnenstück „Die Kinder von Wien oder HOWEVERSTILLALIVE“ in die Expedithalle der ehemaligen Ankerbrotfabrik. Notizen und sprunghafte Gedanken zu einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

APA: Wiener Festwochen: „Die Kinder von Wien“ im Überlebenskampf

Achtbare Wiederentdeckung des Nachkriegsromans von Robert Neumann durch Anna Maria Krassnigg – Expedithalle der Ankerbrotfabrik als Trümmerlandschaft […] Im geschickt ausgeleuchteten weitläufigen Areal der Fabrikshalle wirken die pittoresk aufgebauten Bauschutt-Inseln zunächst wie eine Kunstinstallation, die mit Trümmer- und Trash-Chic arbeitet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

European Cultural News: Die Kinder von Wien

In der Expedithalle der ehemaligen Ankerbrotfabrik in Wien ist derzeit eine ganz besondere Theaterproduktion zu sehen. Im Rahmen der Wiener Festwochen erarbeitete Anna Maria Krassnigg nach der Romanvorlage von Robert Neumann das Stück „Die Kinder von Wien oder howeverstillalive“. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

wina-magazin: Die übriggebliebenen Kinder

Die Wiener Regisseurin Anna Maria Krassnigg inszeniert Robert Neumanns großen vergessenen Nachkriegsroman Die Kinder von Wien. Im Gespräch mit Angela Heide erzählt sie wina über ihre Annäherung. „Wer sich auf diese humorvolle, erschreckende, märchenhafte Parabel einlässt, wird nicht umhin kommen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: „Verschüttete Hoffnung“

Im Rahmen der Wiener Festwochen hat Anna Maria Krassnigg „Die Kinder von Wien“ dramatisiert. Ihr gelingen beklemmende Szenen in düsterer Kulisse Wien – Die ehemalige Expedithalle der Ankerbrotfabrik erinnert an einen Hangar. Eingetaucht in Nebelschwaden endet das Spielfeld, ein Trümmerfeld … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Best of böse…

Barbara Petsch, Die Presse: Die meisten Schauspieler sind eher schwach. Von einer Professorin am Reinhardt-Seminar wie Krassnigg dürfte man bessere Kräfte erwarten. Immerhin ist der schwierige Text ordentlich einstudiert. Martin Pesl, nachtkritik.de: Vorerst präsentiert Anna Maria Krassnigg eine Eins-zu-eins-Wiedergabe des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

OE1 Kulturjournal 15.5.2013

zum Nachhören: http://oe1.orf.at/artikel/340333

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Mottingers-Meinung.at: „Grausame Groteske im Nachkriegskeller“

“Ein albtraumhaftes Märchen” nannte Robert Neumann, aus Wien nach England und später in die USA emigrierter jüdischer Romancier und satirischer Sprachakrobat, seinen Roman “Die Kinder von Wien oder Howeverstillalive” im Jahr 1946. Anna Maria Krassnigg, Erfinderin des wunderbaren Theaters Salon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

ORF ZiB 13 vom 14.5.2013

Siehe hier: http://tvthek.orf.at/topics/Wiener%20Festwochen/5942431-ZIB-13/segments/5942475–Die-Kinder-von-Wien-

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

OE1 Intermezzo: Anna Maria Krassnigg im Gespräch

Zu Gast im Intermezzo ist die Regisseurin und Theaterleiterin Anna Maria Krassnigg. Sie dramatisiert und inszeniert bei den Wiener Festwochen Robert Neumanns Roman „Die Kinder von Wien“ in der Expedithalle der Ankerbrotfabrik (15.Mai). Sie spricht über diese Arbeit, ihren eigenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Standard: Wiener Hungertage: „Kalorien, das is von was man stirbt“

Ronald Pohl, DER STANDARD, 14.5.2013 Mit der Theatralisierung des Nachkriegsromans „Die Kinder von Wien“ im Rahmen der Festwochen gedenkt man auch des Autors Robert Neumann Anna Maria Krassnigg bahnt sich einen Weg durchs Sprachdickicht. Wien – Der Kriegslärm ist verstummt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

news.orf.at: „Kinder von Wien“ in der Ankerbrotfabrik

Es herrscht Leben in der Trümmerlandschaft. Im Keller eines zerschossenen Hauses hat sich eine kleine Schicksalsgemeinschaft eingenistet – Mädchen und Buben, die mehr erlebt haben, als einem lieb sein kann, und die überlebt haben, ohne zu wissen, wie ihnen geschieht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Parnass: Jenseits des Meridians der Verzweiflung

Eine Kellerruine im zerbombten Nachkriegswien wird zum verbissen verteidigten Refugium für eir paar Kinder, die das Grauen überlebt haben. Einem Rudel herrenloser Tiere gleich, hausen sie da: ohne Schutz, ohne Sicherheit, ohne Moral, aber auch ohne Aufsicht und Kontrolle, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Wiener Zeitung: Brot und Kunst

Salon5 wird 2013 „Die Kinder von Wien“ uraufführen. 121005_Wienerzeitung – Ankerbrotfabrik – Kinder von Wien

Veröffentlicht unter Medienberichte | Hinterlasse einen Kommentar